Dachwohnung Döltschihalde

Döltschihalde 39, Zürich
Instandsetzung, 2015

Fachplaner: Markus Bertschinger und BWS Labor AG

Die am Fuss des Uetlibergs liegenden, rechteckigen Wohnhäuser wurden 1964 erstellt. Die Aufgabe bestand darin, eine dazugehörende Wohnung an der Döltschihalde 39 instand zu setzen.

Die 6-Zimmer Dachwohnung hat einen funktionalen Grundriss und bietet drei unterschiedliche Ausrichtungen und Ausblicke. Die Wohn- und Schlafräume, die «Tages- und Nachtnutzungen», haben sowohl einen Bezug zur Wald- wie auch zur Stadtseite. In Anlehnung an die ursprüngliche Disposition wird die Küche gegen Westen hin orientiert. Diese Anordnung ist Teil der räumlichen Abfolge Eingangshalle – Küche – Wohnzimmer Süd – Wohnzimmer Nord. Der Eingriff beschränkte sich auf die Erneuerung aller Wandoberflächen, den Ersatz der Bodenbeläge im Schlaftrakt sowie der Sanitärapparate in den Nasszellen. Einbauschränke aus der 80er Jahre sowie unnötige Trennwände wurden abgebrochen und gaben den betroffenen Räumen ihre ursprüngliche Grosszügigkeit zurück. Die sich in gutem Zustand befindende Gebäudehülle wurde belassen.

Eine sorgfältige, kostengünstige und gestalterisch ansprechende Instandsetzung der Dachwohnung war Ziel unserer Arbeit. Die Planung und Ausführung war zeitlich so gestaltet, dass die Liegenschaft innerhalb von drei Monaten bezogen werden konnte.